Navigation close button

Thai-Sukiyaki: Asiatische Eintopf mit Tofusaucen

Thai-Sukiyaki: Asiatische Gemüseeintopf mit Tofusaucen

Zutaten für den Gemüseeintopf  für 2-4 Personen

1,5 Liter Gemüsefond

1 TL Salz

1 EL Sojasauce

100g Möhren

80g Glasnudeln

2 Ei

100g Chinakohl

80g Wasserspinat oder andere Blattgemüse im Bild ist Stielmus (Rübstiel)

100g Champignon

80g Seiden Tofu

Koriander nach belieben

Glasnudeln im kaltem Wasser einweichen. Nach 15 Minuten Glasnudeln abtropfen lassen und 10 cm. lang schneiden.

Möhren schälen und in dünne Scheibe schneiden.

Chinakohl-Blätter ablösen und waschen. Die Blätter der Länge nach durch schneiden, danach in 2 cm breite Streifen schneiden.

Champignon putzen und in 4 Stücke schneiden.

Die Eier schlagen und zusammen rühren.

Seiden Tofu im 1 cm Scheibe schneiden

 

Gemüsefond in einem Topf geben und zum Kochen bringen. Wenn das Fond kocht, Möhren hinzufügen und 5 Minuten kochen lassen. Chinakohl zugeben nach 1 Minute Champignon geben. Seiden Tofu, Glasnudeln und Eier hinzu geben. Der Eintopf mit Salz und Sojasauce abschmecken. Mit der Sauce servieren.

Zutaten für die Sauce

30g Eingelegte Tofu

1 EL Sesam-Paste

1 EL Erdnussbutter

1 Chili im Ringe schneiden

2 Zehen Knoblauch

1 TL Ingwer

1TL Tomatenpaste

1 TL Zucker

2 EL Essig

2 EL Sojasauce

1 EL  Austernsauce

1 EL Sesamöl

Chili, Knoblauch und Ingwer sorg dafür, dass die Aroma und fein Geschmack der Sauce verstärkt.

Chili im Ringe schneiden, Knoblauch schälen und fein hacken. Ingwer schälen und in den Mörser geben.

In einem Mörser Eingelegte Tofu mit dem Ingwer stoßen. Sesam-Paste oder Erdnussbutter, Tomatenpaste, Sojasauce, Essig, Austernsauce und Zucker dazugeben, verrühren.

Die Sauce mit gehackte Knoblauch, Chili Ringe und Sesamöl nochmal abschmecken.

Die Sauce mit dem Gemüseeintopf servieren.

     EingelegteTofu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.